Kalenderblatt dw.com
UNESCO ohne USA 1984: UNESCO ohne USA Kabelfernsehen getestet 1983: Kabelfernsehen getestet
1958: "Geophysikalisches Jahr" beendet. Kardinal erlaubt 1946: Kardinal erlaubt "Fringsen"
Arbeitslager für Nationalsozialisten 1946: Arbeitslager für Nationalsozialisten Neoabsolutismus in Österreich 1851: Neoabsolutismus in Österreich
Vorstoß der Vandalen 406: Vorstoß der Vandalen
31.12.1946: Arbeitslager für Nationalsozialisten
Der Chefkommentator des Reichspropagandaministeriums Hans Fritsche wurde, gewissermaßen anstelle des ehemaligen Reichspropagandaministers Josef Goebbels, zu zehn Jahren Arbeitslager verurteilt. Josef Goebbels hatte sich 1945 - ähnlich erbärmlich und feige wie sein "Führer" - durch Selbstmord der Verantwortung für die von ihm begangenen und gerechtfertigten Verbrechen entzogen. Eine Spruchkammer der Alliierten hob im Entnazifizierungsverfahren den Freispruch für Hans Fritsche bei den Nürnberger Kriegsprozessen auf. Fritzsche wurde 1950 wieder entlassen und starb drei Jahre später. Auch der "Leibfotograf" Adolf Hitlers, Heinrich Hoffmann, wurde zu zehn Jahren Arbeitslager verurteilt.
www.dhm.de/lemo/html/Nachkriegsjahre/Las...
Das "Deutsche Historische Museum" dokumentiert die Nürnberger Prozesse.
www.dhm.de/lemo/html/biografien/Goebbels...
Ausführliche tabellarische Biografie des Reichspropagandaministers Joseph Goebbels.
31.12.1851: Neoabsolutismus in Österreich
Nach der Revolution von 1849 in Österreich war eine demokratische Verfassung verabschiedet worden. Die liberalen bürgerlichen Bewegungen hatten jedoch bald ein Ende: der Kaiser und König von Österreich-Ungarn, Franz Joseph I. (1830-1916), erklärte die Verfassung für ungültig. Mit der Verabschiedung eines Gesetzes, dem sogenannten "Silvesterpatent" vom 31. Dezember 1851, wurden die Grundrechte und die Verfassung - welche nie in Kraft getreten war - aufgehoben. Bestehen blieben nur die Gleichheit aller Bürger vor dem Gesetz und die Aufhebung der Untertanenlasten. Das "Silvesterpatent" wurde zur Grundlage des Neoabsolutismus. Die gleichzeitig veröffentlichten "Grundsätze" (Regelung von Verwaltung und Rechtsprechung) galten auch für Ungarn und die ungarischen Nebenländer.
www.aeiou.at/aeiou.encyclop.n/n285714.ht...
Das "Österreichische Universalinformationssystem" über den Begriff des Neoabsolutismus und einen Link zum "Silvesterpatent".
31.12.406: Vorstoß der Vandalen
Die Vandalen, das Hauptvolk der germanischen Kultgenossenschaft der Lugier, überschritten bei Mainz den zugefrorenen Rhein. Auch der römische Kaiser Konstantin III., den die Gallier zu Hilfe riefen, konnte die Rheingrenze des Imperium Romanum auf Dauer nicht halten. Die Vandalen waren von den Hunnen und den Ostgoten aus den Gebieten des späteren Slowenien und Schlesien vertrieben worden. 409 drangen die Vandalen nach Spanien vor, wo sie 411 Landzuweisungen erhielten. Unter Geiserich drangen die Vandalen 429 nach Nordafrika vor Geiserich gründete als erster unabhängiger germanischer Herrscher auf römischem Boden ein eigenes Reich, mit Karthago als Residenz. In der Folgezeit blieb die römische Zivilverwaltung und Rechtsprechung erhalten.
www.aeiou.at/aeiou.encyclop.v/v684587.ht...
Abriss zur Völkerwanderung.
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Man muss sicher auf festem Boden gehen können, ehe man mit dem Seiltanzen beginnt.
  > Henri Matisse
> RSS Feed
  > Hilfe
Welches Land trat 1984 aus der UNESCO aus?
  Chile
  Brasilien
  USA
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße