Kalenderblatt dw.com
Brücke über den Tejo 1967: Brücke über den Tejo 1965: "Voting Rights Act"
Erste Filmfestspiele in Venedig 1932: Erste Filmfestspiele in Venedig Durchschwimmen des Ärmelkanals 1926: Durchschwimmen des Ärmelkanals
1819: "Karlsbader Beschlüsse" Heiliges Römisches Reich aufgelöst 1806: Heiliges Römisches Reich aufgelöst
Eröffnung des Brandenburger Tors 1791: Eröffnung des Brandenburger Tors
6.8.1819: "Karlsbader Beschlüsse"
Auf den Karlsbader Konferenzen, die vom 6. August bis 31. August 1819 stattfanden, wurden Maßnahmen zur Unterdrückung der liberalen und nationalen Bewegung beschlossen. Anlass war die Ermordung des Schriftstellers August von Kotzebue durch den Burschenschaftler Karl Ludwig Sand am 23. März 1819. Die "Karlsbader Beschlüsse" gingen auf einen Entwurf des österreichischen Staatskanzlers von Metternich und Preußens zurück. Sie beinhalteten eine verschärfte Zensur, verstärkte Überwachung der Universitäten und die Intervention im Falle eines Aufruhrs. Der Bundestag des Deutschen Bundes verabschiedete die "Karlsbader Beschlüsse" am 20. September 1819 einstimmig und sie blieben bis 1848 in Kraft.
www.bautz.de/bbkl/m/metternich_win.shtml...
Biografie Metternichs auf der Homepage von "Bautz Biographisch- Bibliographischem Kirchenlexikon".
6.8.1806: Heiliges Römisches Reich aufgelöst
Franz II., römisch-deutscher Kaiser von 1792 bis 1806, legte unter politischem Druck und nach einem Ultimatum des französischen Kaisers Napoleon I., die deutsche Kaiserkrone nieder und erklärte das Heilige Römische Reich Deutscher Nation für aufgelöst. Zwei Jahre zuvor, 1804, hatte er, als Gegengewicht zu Napoleon, die österreichischen Erblande zum Kaisertum Österreich ausgerufen und war von 1804 bis 1835 als Franz I. österreichischer Kaiser. Das Ende des deutschen Kaiserreichs, das seit dem Mittelalter - seit 800, bzw. seit 962 - bestanden hatte, bedeutete auch, dass das Kaisertum der Habsburger auf Österreich beschränkt war.
www.dhm.de/ausstellungen/bildzeug/17.htm...
Das "Deutsche Historische Museum" mit einer Ausstellung zum Einfluß Napoleons I. auf das Europa des 19. Jahrhunderts.
www.aeiou.at/aeiou.encyclop.f/f661087.ht...
Ein verlinkter Artikel zu Franz II. auf den Seiten des "Österreich Lexikons".
6.8.1791: Eröffnung des Brandenburger Tors
In Berlin wurde das Brandenburger Tor für den Verkehr freigegeben. Das klassizistische Bauwerk entstand in dreijähriger Bauzeit auf Anregung des preußischen Königs Friedrich Wilhelms II. Erbaut wurde es von dem Architekten Carl Gotthard Langhans (1732-1808). Es ist 20 Meter hoch, 11 Meter tief und 62 Meter breit; die fünf Durchfahrten werden von je sechs dorischen Säulen auf beiden Seiten gesäumt. Die fünf Meter hohe Quadriga mit der Siegesgöttin Viktoria, nach den Entwürfen des Bildhauers Johann Gottfried Schadow (1764-1850), krönt das Tor. Von 1961 bis 1989 lag das Brandenburger Tor im Sperrbezirk der Berliner Mauer. Am 22. Dezember 1989 wurde das Tor wieder für Fussgänger freigegeben.
de.wikipedia.org/wiki/Brandenburger_Tor...
Ausführliche Informationen zum Berliner Wahrzeichen auf den Seiten von "Wikipedia".
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Die Ästhetik unserer Tage heißt Erfolg.
  > Andy Warhol
> RSS Feed
  > Hilfe
Welchem Herrschergeschlecht entstammte Kaiser Karl VII. Albrecht?
  Wittelsbacher
  Hohenzollern
  Habsburger
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße