Kalenderblatt dw.com
Neuer New Yorker Bürgermeister 2001: Neuer New Yorker Bürgermeister Reagan wieder gewählt 1984: Reagan wieder gewählt
Strauß Ministerpräsident Bayerns 1978: Strauß Ministerpräsident Bayerns Anspruch auf Spanisch-Sahara 1975: Anspruch auf Spanisch-Sahara
Lübke in Japan 1963: Lübke in Japan Suezkrise 1956: Suezkrise
Ibsens 1878: Ibsens "Stützen der Gesellschaft" Lincoln 16. US-Präsident 1860: Lincoln 16. US-Präsident
Mexiko forderte Unabhängigkeit 1813: Mexiko forderte Unabhängigkeit Katte enthauptet 1730: Katte enthauptet
6.11.1813: Mexiko forderte Unabhängigkeit
Der mexikanische Priester und Freiheitskämpfer José Maria Morelos y Pavón (1765-1815) erklärte Mexikos Unabhängigkeit von der spanischen Kolonialmacht. Vorausgegangen war die Abdankung der spanischen Könige Karl IV. und Ferdinand VII. sowie die französische Besetzung Spaniens. Dies führte zu einem Autoritätsverlust der spanischen Kolonialbehörden. Von 1814 bis 1816 stellte jedoch Spanien, erstarkt durch die Restauration, die Kolonialherrschaft wieder her. Erst 1821 kam es zur Unabhängigkeit, bis 1854 hatte das Land nicht weniger als 34 Regierungen. Von 1861 bis 1867 regierte mit französischer Unterstützung der Österreicher Ferdinand Maximilian als Kaiser. 1876 kam es zum Staatsstreich. Es began die bis 1910 dauernde Diktatur des Generals Porfirio Diaz.
www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laender...
Umfassende Seiten zu Mexiko auf den Seiten des Auswärtigen Amts der Bundesrepublik Deutschland.
6.11.1730: Katte enthauptet
Leutnant Hans Herrmann von Katte wurde vor den Augen seines Freundes, des preußischen Kronprinzen Friedrich, auf der Festung Küstrin hingerichtet. Friedrich wurde inhaftiert. Der spätere König von Preußen, Friedrich der Große, hatte versucht, der strengen militärischen Erziehung seines Vater Friedrich Wilhelm I., des "Soldatenkönigs", zu entkommen. Seinen langgehegten Fluchtplan wollte er während einer Reise mit seinem Vater nach Ansbach verwirklichen. Der Fluchtversuch scheiterte, das Kriegsgericht verurteilte Katte am 25. Oktober zu lebenslänglicher Festungshaft, die vom König in die Todesstrafe umgewandelt wurde. Nur der vehemente Einspruch der engsten Berater des Herrschers bewahrten den Prinzen vor der für Fahnenflucht vorgesehenen Exekution, die sein Vater verlangt hatte.
www.bautz.de/bbkl/f/friedrich_ii_k_v_p.s...
Eine Biografie Friedrichs des Großen auf einer Website des "Biographisch-Bibliographischen Kirchenlexikons".
www.preussenchronik.de...
Die Preußenchronik des Ostdeutschen Rundfunks Brandeburg (ORB) widmet sich ausführlich und aufwendig der Geschichte des preußischen Königtums.
1 |2 |3
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Man ist nie so sehr bei sich, als wenn man sich verliert.
  > Robert Musil
> RSS Feed
  > Hilfe
In welchem Jahr wurde das Saxophon patentiert?
  1879
  1812
  1846
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße