Kalenderblatt dw.com
Einstieg von Daimler-Benz bei AEG 1985: Einstieg von Daimler-Benz bei AEG Neues Burgtheater für Wien 1955: Neues Burgtheater für Wien
Neues Wohnen 1952: Neues Wohnen Yeager durchbrach Schallmauer 1947: Yeager durchbrach Schallmauer
1926: "Winnie-the-Pooh" Doppelschlacht von Jena und Auerstedt 1806: Doppelschlacht von Jena und Auerstedt
Schlacht von Hastings 1066: Schlacht von Hastings
14.10.1985: Einstieg von Daimler-Benz bei AEG
Die Daimler-Benz AG gab am 14. Oktober 1985 den Einstieg beim Elektro- und Hausgerätekonzern AEG bekannt. Ziel des Stuttgarter Autobauers war die Mehrheitsübernahme und damit der Aufstieg zum größten deutschen Industrieunternehmen. Nach dem Erwerb einer Beteiligung von 24,9 Prozent der Aktienanteile im Jahre 1985 sicherte sich Daimler-Benz 1986 durch weitere Käufe die Mehrheit an AEG. Die Stuttgarter avancierten zur Nummer Eins der deutschen Wirtschaftskonzerne. AEG wurde in den folgenden Jahren aufgeteilt und größtenteils weiter veräußert. 1998 stieg Daimler-Benz durch die Übernahme von Chrysler zu einem der größten Automobilkonzerne der Welt auf.
www.daimlerchrysler.de...
Die Homepage von Daimler-Chrysler.
(Englisch, Deutsch)
rhein-zeitung.de/on/98/05/06/topnews/dai...
Chronik des Daimler-Benz-Konzerns.
14.10.1955: Neues Burgtheater für Wien
Nach 10-jährigem Wiederaufbau begann die neue Ära des Wiener Burgtheaters. 1945 war der Zuschauerraum des Hauses weitgehend zerstört worden. Die Neugestaltung des Theaters erfolgte seit 1951 nach Plänen von Michael Engelhart. Die traditionsreichste deutschsprachige Sprechbühne entstand als einer der letzten großen Ringstraßenbauten in den Jahren von 1874 bis 1888 unter der Regie von Karl Hasenauer und Gottfried Semper. Im Inneren ist sie, wie es sich für ein ehemaliges Kaiserliches Hoftheater gehört, in Logen, hierarchisch abgestufte Ränge und eine Guckkastenbühne gegliedert. Die Treppenhäuser und Pausenräume sind mit unter anderem von Gustav Klimt gestalteten Fresken und Büsten geschmückt.
www.wien.gv.at/webcam/burgtheater.htm...
Aktuelle Bilder von Wien liefert die Webcam auf dem Burgtheater.
www.burgtheater.at...
Das Homepage des Burgtheaters u.a. mit einem Artikel zur Geschichte des Hauses.
14.10.1952: Neues Wohnen
Der Architekt Le Corbusier (1887-1965) stellte in Marseille sein von der französischen Regierung unterstütztes Wohnprojekt "unite d´habitation" vor, das seit 1947 gebaut wurde. Das Haus sollte aufgrund seiner Konstruktion neue Formen der Kommunikation und des Zusammenlebens ermöglichen. Der Gebäudekomplex für 1800 Bewohner, bestehend aus 23 Variationen von Apartements, beinhaltete zwei "Straßen" innerhalb der Siedlung mit Läden, einer Schule und einem Hotel. Auf dem Dach des Wohnprojekts waren zudem ein Kindergarten und eine Sporthalle untergebracht. Neben Marseille baute der Schweizer Le Corbusier zwei ähnliche Wohnprojekte in Frankreich und eines in Berlin.
www.tu-harburg.de/b/kuehn/lecorb.html...
Le Corbusier auf den Seiten der TU Hamburg-Harburg.
(Deutsch, Englisch)
www.dhm.de/lemo/html/biografien/LeCorbus...
Biografie des Architekten auf den Seiten des "Deutschen Historischen Museums".
14.10.1947: Yeager durchbrach Schallmauer
Dem amerikanischen Militärpiloten Charles "Chuck" Yeager gelang nach mehreren Versuchen 1947 erstmals die Überwindung der Schallmauer. Mit seinem raketengetriebenen Jagdflugzeug vom Typ Bell X-1 erreichte er eine Geschwindigkeit von 1630 Kilometer pro Stunde. Zuvor hatten neben Yeager auch andere US-Piloten versucht, die Schallgrenze zu durchbrechen, waren dabei jedoch an technischen Schwierigkeiten oder Konstruktionsproblemen gescheitert. Yeager hatte sich für die Aufgabe durch seine erfolgreiche Tätigkeit als Kampfpilot im Zweiten Weltkrieg qualifiziert. Fünfzig Jahre nach dem historischen Tag unternahm Yeager erneut einen Überschallflug mit einem US-Militärjet.
www.wpafb.af.mil/museum/afp/cybgbio.htm...
Biografie des Piloten auf einer Seite der "US-Air Force".
(Englisch)
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Kein weiser oder tapferer Mann legt sich auf die Schienen der Geschichte und wartet, dass der Zug der Zukunft ihn überfährt.
  > Dwight David Eisenhower
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher US-General gab 1944 den Befehl für die Landung in der Normandie?
  Bernard L. Montgomery
  Dwight D. Eisenhower
  Douglas MacArthur
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße