Kalenderblatt dw.com
 
16.12.1948: Kreditanstalt für Wiederaufbau
Audio
An der Spitze der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) stehen Dr. Otto Schniewind und Hermann Josef Abs. Besonders Hermann Josef Abs, später auch Chef der privatwirtschaftlichen Deutschen Bank, wird zu einer legendären Figur im Nachkriegsdeutschland.

Sein Ziel ist es, möglichst viele Deutsche für den Kapitalismus zu begeistern, wie er später sagte: "Ein kapitalistisches System, an dem nur einige Dutzend oder 1000 Leute beteiligt sind, wird von der Gesamtbevölkerung nicht verteidigt werden. Es müssen nach meiner Ansicht Millionen und aber Millionen sein."

Aufgaben der ersten Stunde

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau startet mit einem Eigenkapital von einer Million D-Mark. Eng verknüpft ist ihre Arbeit mit dem "European Recovery Programm", besser bekannt als "Marschall-Plan". Bis 1952 fließen aus Mitteln des Marschall-Planes rund 1,5 Milliarden Dollar nach Westdeutschland.

Dr. Charis Pöthig, Sprecherin der KfW, umreißt die Aufgaben der ersten Stunde so: "Der Marschall-Plan war die Initialzündung für die KfW Bankengruppe. Ab 1950 flossen die ersten zinsgünstigen Kredite aus den Marschall-Geldern für Investitionsfinanzierungen in den Energiebereich, den Wohnungsbereich, die Stahlindustrie und die Landwirtschaft."

Exportfinanzierung und Entwicklungszusammenarbeit

Mitte der 1950er-Jahre gilt der Wiederaufbau weitgehend als bewältigt. Neben der Finanzierung des Mittelstandes kristallisiert sich für die KfW die Exportfinanzierung als weiterer Schwerpunkt heraus. Deutsche Unternehmen haben es schwer, länger laufende Kredite zu bekommen. Hier hilft die KfW aus und sorgt so mit dafür, Westdeutschland zur Exportmacht zu machen. Dazu Dr. Charis Pöthig: "Die Exportfinanzierung ist eines der ältesten Geschäftsbereiche der KfW. Sie wird in den kommenden Jahrzehnten zum Ertrag bringenden Kerngeschäft der Gruppe ausgebaut."

1961 erhält die KfW den gesetzlichen Auftrag zur Entwicklungszusammenarbeit. Während des Kalten Krieges steht diese Förderung allerdings ganz im Zeichen geopolitischer Interessen, worüber Dr. Charis Pöthig sagt: "Damals handelte es sich um Projekte, die von der Bundesregierung als politisch sinnvoll erachtet wurden. Ab 1970 konzentriert sich die Entwicklungshilfe stärker darauf, der ärmeren Bevölkerung in den Entwicklungsländern ein Mindestmaß eines menschenwürdigen Lebensstandards zu sichern."

Die Jahrhundertaufgabe

Nach der Wiedervereinigung 1990 fällt der KfW ein Teil der der Jahrhundertaufgabe zu, die wirtschaftlichen Verhältnisse in Ost- und Westdeutschland anzugleichen. Etwa 65.000 Unternehmen in den neuen Bundesländern erhalten zinsgünstige Kredite mit einem Volumen von über 50 Milliarden D-Mark.

Auch den Betroffenen der Jahrhundertflut 2002, mit den verheerenden Schäden in Sachsen, kann der damalige Innenminister Otto Schily schnelle Hilfe versprechen: "Das Kreditprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau wird einen Fond zur Verfügung stellen in Höhe von 100 Millionen Euro."

In schwierigen Zeiten

2008, kurz vor ihrem 60-jährigen Bestehen, kriselt es in der KfW. Auf politischen Wunsch hin stützt die KfW die seit Juli 2007 vom Bankrott bedrohte Mittelstandsbank IKB. Im August 2008 verkauft sie die IKB. Das Geschäft belastet die KfW mit zehn Milliarden Euro. Dennoch verteidigt der damalige Wirtschaftsminister Michael Glos das Geschäft: "Wir glauben, dass es in dieser sehr schwierigen Situation der Finanzmärkte erstens richtig war, die IKB seitens der KfW zu stützen und zweitens, sich wieder davon zu trennen."

Im September 2008 folgt die peinliche Überweisung von 320 Millionen Euro an die US-Investmentbank Lehman Brothers am Tag ihres Insolvenzantrags. Als die Panne bekannt wird, geht die Öffentlichkeit noch von 300 Millionen Euro Verlust aus. Gregor Gysi, Fraktionschef der Linken, kommentiert den Vorgang damals mit den Worten: "Heute früh in den Nachrichten höre ich, dass die Kreditbank für den Wiederaufbau kurz vor der Pleite der Bank noch mal 300 Millionen überwiesen hat. Futsch sind sie. Tolle Experten die da sitzen, tolle Experten."

Trotz dieser Fehlschläge zählt die KfW noch immer zur Top Ten der deutschen Großbanken und kann über die Jahrzehnte hinweg auf eine erfolgreiche Arbeit verweisen.



Autor: Peter Lorenz
Redaktion: Stephanie A. Hiller
   
Audio
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Das Drama einer Ehe, das ist nicht die ganz große Erschütterung - das sind die vielen kleinen Irritationen, die sich summieren.
  > Liv Ullmann
> RSS Feed
  > Hilfe
Durch die Zusammenarbeit mit welchem Regisseur wurde Liv Ullmann bekannt?
  Federico Fellini
  Francois Truffaut
  Ingmar Bergman