Kalenderblatt dw.com
Pete Townshend 1945: Pete Townshend Malcolm X 1925: Malcolm X
Max Ferdinand Perutz 1914: Max Ferdinand Perutz Ho Chi Minh 1890: Ho Chi Minh
Nellie Melba 1861: Nellie Melba Johann Gottlieb Fichte 1762: Johann Gottlieb Fichte
Jacob Jordaens 1593: Jacob Jordaens
19.5.1945: Pete Townshend
Britischer Rockmusiker und Komponist. Der Sohn einer Sängerin und eines Big-Band-Saxophonisten begann mit zwölf Jahren Gitarre zu spielen. 1959 trat er mit dem Bassisten John Entwistle in Dixieland-Kapellen auf, bis beide sich 1961 der Band "Detours" um Roger Daltrey anschlossen. Nach Anfangserfolgen änderte die Band 1964 ihren Namen in "The Who" und engagierte Keith Moon am Schlagzeug. Mit ihrer harten Musik und der spektakulären Show, bei der Townshend und Moon ihre Instrumente auf der Bühne zerstörten, wurden "The Who" zu einer der einflussreichsten Bands der Rockmusik. Der erste Welterfolg "My Generation" (1965) stammte aus der Feder von Townshend, wie auch die Rockopern "Tommy" (1969) und "Quadrophenia" (1973). Seit 1974 veröffentlicht der Musiker auch Soloalben.
www.petetownshend.co.uk/...
Offizielle Homepage von Pete Townshend.
(Englisch)
www.who2.com/petetownshend.html...
Eine Linkliste zu Pete Townshend.
(Englisch)
19.5.1925: Malcolm X (†21.2.1965)
Eigentlich Malcolm Little, US-amerikanischer Bürgerrechtler. Während einer Haftstrafe wegen Einbruchs wurde Malcolm X im Gefängnis zum Islam bekehrt. Nach seiner Entlassung entwickelte er sich zum wirkungsvollsten Prediger der "Nation of Islam" und forderte die totale Trennung von Weißen und Schwarzen und die Rückbesinnung der schwarzen Bevölkerung auf ihre afrikanischen Ursprünge. 1964 trat er wegen ideologischer Differenzen aus der Organisation aus und gründete die "Organziation of Afro-American Unity" (OAAU). Am 21. Februar 1965 wurde er während einer Rede auf einer OAAU-Versammlung erschossen. Für den Mord wurden drei Anhänger der "Nation of Islam" verurteilt, die Führer wiesen aber alle Verantwortung von sich.
www.cmgww.com/historic/malcolm/...
Offizielle Malcolm X-Seite mit Biografie des Bürgerrechtlers.
(Englisch)
www.brothermalcolm.net/...
Ein umfangreiches Angebot zu Malcolm X.
(Englisch)
19.5.1914: Max Ferdinand Perutz (†6.2.2002)
Britischer Chemiker und Essayist österreichischer Herkunft. Der gebürtige Wiener studierte ab 1932 Chemie an der Wiener Universität und wechselte 1936 nach Cambridge, wo er am Cavendish-Laboratorium promovierte. In dieser Zeit entstanden seine ersten Arbeiten über die Röntgenstrukturanalyse von Proteinen, insbesondere des Hämoglobins. 1947 gründete er die "Forschungseinheit zum Studium der molekularen Strukturen biologischer Systeme", aus der das "MRC-Laboratorium für Molekularbiologie" entstand. Dieses wurde allein mit sieben Nobelpreisen ausgezeichnet. Perutz, Direktor des Instituts, erhielt zusammen mit John Kendrew 1962 den Chemie-Nobelpreis. Einen Namen machte sich der Forscher auch als Verfasser geistreicher Essays über die Wissenschaft.
nobelprize.org/chemistry/laureates/1962/...
Biografie des Nobelpreisträgers Max Ferdinand Perutz.
(Englisch)
www2.mrc-lmb.cam.ac.uk/...
Homepage des MRC-Laboratoriums für Molekularbiologie mit historischem Abriss und Würdigung Max Ferdinand Perutz'.
(Englisch)
19.5.1890: Ho Chi Minh (†3.9.1969)
Eigentlich Nguyen Ai Quoc oder That Thang, vietnamesischer Politiker. Ab 1913 als Journalist in Frankreich und England lebend, war er 1920 Gründungsmitglied der französischen Kommunistischen Partei. Aus Frankreich ausgewiesen, ging er 1923 nach Moskau. 1924 organisierte er als Kominternfunktionär in Südchina die revolutionäre Bewegung der Exil-Vietnamesen. 1941 kehrte er nach Vietnam zurück und nahm den Kampf um die Unabhängigkeit Indochinas auf. 1945 rief er die Volksrepublik Vietnam aus und wurde ihr Präsident. Nach der Niederlage der Franzosen im Indochina-Krieg wurde das Land 1954 in Nord- und Südvietnam geteilt. Ho Chi Minh blieb Präsident des Nordens und unterstützte den Vietcong, die kommunistische Befreiungsbewegung in Südvietnam, in ihrem Kampf gegen die USA.
www.time.com/time/time100/leaders/profil...
Essay über Ho Chi Minhs Leben und Politik.
(Englisch)
www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laender...
Informationen zu Vietnam auf den Seiten des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland..
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Die Sinnenwelt erkennen wir, in der übersinnlichen Welt leben wir.
  > Johann Gottlieb Fichte
> RSS Feed
  > Hilfe
Wie oft war Heinrich VIII. verheiratet?
  Zwei Mal
  Nie
  Sechs Mal