Kalenderblatt dw.com
Alec Baldwin 1958: Alec Baldwin Jane Goodall 1934: Jane Goodall
Helmut Kohl 1930: Helmut Kohl Valentin Falin 1926: Valentin Falin
Marlon Brando 1924: Marlon Brando Doris Day 1924: Doris Day
Peter Huchel 1903: Peter Huchel Washington Irving 1783: Washington Irving
3.4.1924: Doris Day (†13.5.2019)
Eigentlich Doris von Kappelhoff, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin. Sie nahm schon früh Gesangsunterricht und war bald eine gefragte Interpretin. Mit ihrem Erfolgstitel "Day after Day" verbindet sich ihr Künstlername. 1948 hatte sie ihren ersten Filmauftritt in "Zaubernächte in Rio". Sie verkörperte den Typ des unkomplizierten "Outdoor Girls" und machte so rasch Karriere in Hollywood. Alfred Hitchcock verschaffte ihr eine große Rolle an der Seite von James Stewart in "Der Mann, der zuviel wusste" (1956). Die größte Popularität verdankte Doris Days ihrer Mitwirkung in einigen der erfolgreichsten Hollywood-Komödien: "Bettgeflüster" (1959) und "Ein Pyjama für zwei"(1962).
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Die Frauen machen sich nur deshalb so hübsch, weil das Auge des Mannes besser entwickelt ist als sein Verstand.
  > Doris Day
> RSS Feed
  > Hilfe
Für welchen Film erhielt Marlon Brando 1955 einen Oscar?
  "Die Faust im Nacken"
  "Meuterei auf der Bounty"
  "Endstation Sehnsucht"