Kalenderblatt dw.com
Amos Oz 1939: Amos Oz Audrey Hepburn 1929: Audrey Hepburn
Hosni Mubarak 1928: Hosni Mubarak Gerlind Reinshagen 1926: Gerlind Reinshagen
Kakuei Tanaka 1918: Kakuei Tanaka Alexandr Fjodorowitsch Kerenski 1881: Alexandr Fjodorowitsch Kerenski
Thomas Huxley 1825: Thomas Huxley Friedrich Arnold Brockhaus 1772: Friedrich Arnold Brockhaus
4.5.1939: Amos Oz (†28.12.2018)
Eigentlich Amos Klausner, israelischer Schriftsteller. Nach dem Studium in Jerusalem und Oxford absolvierte Oz seinen Militärdienst. In seinen häufig von einem ironischen Unterton geprägten Werken beschäftigt er sich kritisch mit der israelischen Gesellschaft. Oz, der auch für seine kontroversen politischen Aufsätze bekannt ist, engagierte sich stark in der Friedensbewegung seines Landes und forderte bereits früh den Abzug Israels aus den besetzten Gebieten. Zu seinen Büchern gehören "Mein Michael" (1968), "Black Box" (1987) und "Der dritte Zustand" (1991). Oz wurde 1992 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt.
www.dw.com/de/israelischer-autor-amos-oz...
Ein Nachruf auf Amos Oz auf den Seiten der DW.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Wenn Frauen unergründlich scheinen, dann liegt das an dem geringen Tiefgang der Männer.
  > Audrey Hepburn
> RSS Feed
  > Hilfe
Wie starb Ernest Hemingway?
  Er nahm sich das Leben
  Er starb eines natürlichen Todes
  Er verunglückte tödlich