Kalenderblatt dw.com
Pinchas Zukerman 1948: Pinchas Zukerman Ginger Rogers 1911: Ginger Rogers
Trygve Lie 1896: Trygve Lie Roald Amundsen 1872: Roald Amundsen
Mary Baker Eddy 1821: Mary Baker Eddy Sir Joshua Reynolds 1723: Sir Joshua Reynolds
Andrea del Sarto 1486: Andrea del Sarto
16.7.1821: Mary Baker Eddy (†3.12.1910)
US-amerikanische Gründerin der Religionsgemeinschaft "Christian Science". Die in New Hampshire geborene Eddy wuchs im religiösen Haushalt ihrer kongregationalistischen Eltern auf. Aufgrund von häufigen gesundheitlichen Problemen beschäftigte sie sich mit unterschiedlichen Heilungsmethoden. Nach intensiver Auseinandersetzung mit dem Neuen Testament und der Veröffentlichung ihres Buches "Science and Health" gründete sie 1879 in Boston die Religionsgemeinschaft "Church of Christ, Scientist", die sich auf Geistheilung konzentrierte. In den folgenden Jahren weitete sie die Aktivitäten der Organisation kontinuierlich aus. 1908 rief sie die Tageszeitung "Christian Science Monitor" ins Leben.
www.bautz.de/bbkl/e/eddy_m_b.shtml...
Biografie der Mary Baker Eddy auf den Seiten des "Biographisch-Bibliographischen Kirchenlexikons".
www.tfccs.com/...
Homepage der "Church of Christ, Scientist".
(Englisch)
16.7.1723: Sir Joshua Reynolds (†23.2.1792)
Britischer Maler. Joshua Reynolds wurde in Plympton/Devonshire geboren. Der von T. Hudson ausgebildete Maler, reiste von 1749 bis 1752 durch Italien, wo er Rafael, Michelangelo und die Venezianer der Hochrenaissance studierte. Von 1768 bis 1792 war er erster Präsident der neugegründeten Royal Academy of Arts in London und seit 1784 Hofmaler Georgs III. In seinen Akademievorträgen entwickelte er das Programm des englischen Klassizismus. Reynolds schuf neben historischen Darstellungen etwa 2000 Porträts und wurde so zum führenden Porträtisten seiner Zeit. Er griff die elegante Auffassung von A. van Dycks auf und übernahm von Rembrandt das Helldunkel. Antike und italienische Vorbilder beeinflussten seine Formgebung.
www.spartacus.schoolnet.co.uk/Jreynolds....
Das britische "Spartacus"-Schulnetz zeigt ein Selbstporträt des Künstlers und gibt weitere Informationen.
(Englisch)
www.artcyclopedia.com/artists/reynolds_s...
Virtuell ausgestellte Kunst von Sir Reynolds bei "artcyclopedia". Webadressen führen direkt zu Museen und Sammlungen, die Werke des britischen Maler zeigen.
16.7.1486: Andrea del Sarto (†28.9.1530)
Eigentlich Andrea d'Agnolo, italienischer Maler. Del Sarto wurde in Florenz als Sohn eines Schneiders ("Sarto") geboren und verbrachte mit kurzen Ausnahmen sein ganzes Leben in der Stadt. Nachdem er vermutlich bei einem Goldschmied eine Lehre absolviert hatte, wurde er Schüler von Raffaellino del Garbo. Mit der Erstellung von ersten eigenen Werken begann del Sarto 1506. Seine Malereien sind oft von einem weichen Helldunkel, dem "Sfumato", das die Konturen auflöst, gekennzeichnet. Del Sartos Farben weisen häufig einen silbrigen Violettton auf. Hauptwerke des Künstlers sind die Fresken im Vorhof der Annunziata-Kirche (1509-1514) und im Chiostro dello Scalzo in Florenz (1511-1516) sowie seine Madonnen.
www.bautz.de/bbkl/s/s1/sartro_a.shtml...
Eintrag zu Andrea del Sarto im "Biographisch-Bibliographischen Kirchenlexikon".
artcyclopedia.com/artists/andrea_del_sar...
Zahlreiche Links zu Werken des Künstlers bietet "Artcyclopedia".
(Englisch)
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Seit meiner Kindheit träume ich davon, den Nordpol zu erreichen, nun stehe ich auf dem Südpol.
  > Roald Amundsen
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer war der erste offiziell ernannte Generalsekretär der Vereinten Nationen?
  Trygve Lie
  Boutros Boutros-Ghali
  Javier Pérez de Cuéllar