Kalenderblatt dw.com
Markus Wasmeier 1963: Markus Wasmeier Ingrid Matthäus-Maier 1945: Ingrid Matthäus-Maier
Sol Le Witt 1928: Sol Le Witt Max Reinhardt 1873: Max Reinhardt
Leo Tolstoj 1828: Leo Tolstoj Luigi Galvani 1737: Luigi Galvani
Armand Jean du Plessis Richelieu 1585: Armand Jean du Plessis Richelieu
9.9.1828: Leo Tolstoj (†20.11.1910)
Russischer Schriftsteller. Erstes literarisches Ansehen errang der Sohn eines adligen Gutsbesitzers mit dem autobiografischen Roman "Kindheit" (1852), der in realistischer Sprache bewusst gegen die russische Romantik gerichtet war. In dem Zyklus "Sewastopol" (1855/1856) schilderte er drastisch seine Teilnahme am Krimkrieg und die Wandlung zum Pazifisten. Sein vierbändiger Roman "Krieg und Frieden" (1868/1869) zeichnet in mehreren ineinander greifenden Handlungssträngen ein Panorama des russischen Adels und Militärs zwischen 1805 und 1812. Dieses Geschichtsepos und der Gesellschaftsroman "Anna Karenina" (1875-1877) über die Affäre einer verheirateten Frau mit einem jungen Offizier machten Tolstoi neben Dostojewski zum bedeutendsten Literaten des russischen Realismus.
www.ltolstoy.com/...
Biografie Leo Tolstojs mit Werkverzeichnis und Fotogalerie.
(Englisch)
www.kirjasto.sci.fi/ltolstoi.htm...
Informationen über Leo Tolstoj mit Inhaltsangaben seiner Hauptwerke.
(Englisch)
9.9.1737: Luigi Galvani (†4.12.1798)
Italienischer Arzt, Physiker und Naturforscher. Galvanis Erkenntnisse im Bereich der so genannten Berührungselektrizität führten zur Entdeckung elektrochemischer Elemente und bildeten die Grundlage für die Entwicklung der Batterie durch den Physiker Alessandro Volta im Jahre 1800. Bei Versuchen mit einer Elektrisiermaschine entdeckte Galvani, dass die Muskeln präparierter Froschschenkel zuckten, wenn sie mit zwei verschiedenen Metallen in Kontakt gebracht wurden, die miteinander leitend verbunden waren. In einem weiteren Versuch bewies der Arzt, dass die Nerven auch ohne zugeführte Elektrizität eine Muskelkontraktion auslösten. Daraus schloss er, dass sich im Tier selbst eine Elektrizitätsquelle befinde.
www.bo.infn.it/galvani/...
Eine Linksammlung zu Luigi Galvani.
(Englisch, Italienisch)
www.zoologie-skript.de/methoden/bioelekt...
Bebilderte Erläuterungen zu Galvanis Froschexperimenten.
9.9.1585: Armand Jean du Plessis Richelieu (†4.12.1642)
Französischer Kardinal und Staatsmann. Die politische Laufbahn des Bischofs von Luçon begann 1614, als er bei den Generalständen den Klerus vertrat. 1616 von der Regentin Maria von Medici zum Staatssekretär berufen, wurde er nach einem Jahr entlassen und zeitweilig vom französischen Hof verbannt. 1622 erhielt er die Kardinalswürde, und 1624 wurde er auf Bemühung der Königinmutter Erster Minister im Rat des Königs Ludwig XIII. Als eigentlicher Herrscher in Frankreich schwächte er die Privilegien des Adels, entzog den protestantischen Hugenotten ihre Sonderrechte und stärkte somit den königlichen Absolutismus. Außenpolitisch führte die "Rote Eminenz" Kriege gegen die Habsburger um die Hegemonie in Europa und trug zur Niederlage des Gegners im Dreißigjährigen Krieg bei.
www.bautz.de/bbkl/r/richelieu_a_j.shtml...
Artikel über Leben und Politik Richelieus.
www.newadvent.org/cathen/13047a.htm...
Biografie des Kardinals und Ministers Richelieus.
(Englisch)
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Arbeit ist an sich keine Tugend, aber sie ist eine unvermeidbare Bedingung für ein tugendhaftes Leben.
  > Leo Tolstoi
> RSS Feed
  > Hilfe
Welche F.D.P.-Politikerin trat nach dem Koalitionswechsel 1982 in die SPD ein?
  Ingrid Matthäus-Maier
  Irmgard Adam-Schwätzer
  Hildegard Hamm-Brücher